Die Historie der Marke Physioderm®


Von den Anfängen bis heute

Innovative Lösungen rund um Hautschutz

1885 erwirbt Albert Boehringer eine kleine Weinsteinfabrik in Ingelheim am Rhein, um pharmazeutische Rohstoffe herzustellen – und legt damit den Grundstein für den Hautschutz-Experten Physioderm. Als 1929 die Zweite Verordnung über die Ausdehnung der Unfallversicherung auf Berufskrankheiten in Kraft tritt, steht Boehringer Ingelheim bereits über 40 Jahre im Dienste der Gesundheit. In den Fünfzigerjahren entsteht die Boehringer-Tochter Basotherm, die sich rasch als führender Anbieter dermatologischer Produkte etabliert; mit Marken wie stephalen®, sansibal® und physioderm® setzt sie neue Standards für den beruflichen Hautschutz. 1995 beginnt die Geschichte von Physioderm als eigenständiges Unternehmen. In diesem Jahr wird das berufliche Hautschutz-Programm von Basotherm ausgegliedert und firmiert als Physioderm GmbH & Co. KG. Im Jahr 2008 sorgt der Zusammenschluss mit der Peter Greven Hautschutz GmbH & Co. KG für eine noch umfassendere Produktpalette und Kompetenz auf dem Gebiet des professionellen Hautschutzes. Heute versteht sich das weltweit tätige Unternehmen Peter Greven Physioderm GmbH als Innovationsführer.

Mit bewährten Prinzipien in die Zukunft

Seit den Anfängen in den Räumen einer ehemaligen Weinsteinfabrik hat sich viel verändert – doch unsere Prinzipien sind stets gleich geblieben. Kontinuierliche Innovation, konsequente Kundenorientierung und kompromisslose Bekenntnis zu Qualität werden auch in Zukunft dafür sorgen, dass Physioderm® seinen Kunden immer hochmoderne, innovative und effektive Konzepte für Schutz, Reinigung und Pflege beruflich belasteter Haut bietet … und somit ein Höchstmaß an Sicherheit am Arbeitsplatz.

Mit bewährten Prinzipien in die Zukunft